[Titelgrafik Das Seelen-Nahrung Inspirations E-Mail Nr. 17]

Die Seelen-Nahrung Inspirations-Mails ("iMails"): Ihre Mini-Auszeit per E-Mail, mit hand-
verlesenen SinnSprüchen und Gedanken, die einfach gut tun. Beliebt bei Tausenden Lesern.
Übrigens ideal zum Genießen und Verschenken: die Seelen-Nahrung Papierbriefe und Hörbücher!

Hier können Sie diese Ausgabe online ansehen: → http://www.Seelen-Nahrung.de/iMail/17.php


Ausgabe 17

Gnädig sein

Einfach ein schönes Wort: "Gnade". Ein selten benutzter und sicherlich auch missverstandener Begriff.

Wikipedia definiert Gnade so:
"Unter Gnade versteht man eine wohlwollende, freiwillige Zuwendung."

Ich finde, wir sollten öfter gnädig sein.

Mit anderen und vor allem mit uns selbst.

Weicher ist stärker als hart,
Wasser stärker als Fels,
Liebe stärker als Gewalt.

(Hermann Hesse)

Wir sind nämlich selten gnädig mit uns. Eher sind wir hart und perfektionistisch. So scheint es in der heutigen Welt "modern" zu sein.

Daher meine kleine Erinnerung. An Sie und auch an mich selbst.

Wie gut tut es uns doch, wenn wir wohlwollend sind. Wenn wir uns uns selbst zuwenden. Wenn wir gnädig sind.

Immer siegt,
wer Milde walten lässt.

(Publius Syrus)

Es ist das Beste was wir tun können. Denn so funktioniert das Resonanzgesetz:

Wenn wir gnädig mit uns selbst sind,
dann kann auch die Welt gnädig mit uns sein.

Wenn wir wohlwollend mit uns selbst umgehen,
dann kann auch die Welt wohlwollend mit uns umgehen.

Und wenn wir uns uns selbst zuwenden,
dann kann sich auch die Welt uns zuwenden.

[Grafik Trenner]

Das bringt mich zu einem meiner Lieblings-SinnSprüche. Und zur Krönung des heutigen iMails bzw. dem Spruch auf dem heutigen Hintergrundbild.

Nur fünf Wörter und doch so mächtig, klar und einleuchtend. Sozusagen das universelle Motto für jegliche zwischenmenschliche Beziehung.

Lassen Sie sich das jetzt ganz langsam auf der Zunge zergehen:

Lieb haben
statt Recht haben.

(unbekannter Autor)

In diesem Sinne wünsche ich Ihnen eine Woche voller Gnade, Wohlwollen und Zuwendung. Vor allem zu sich selbst.

Und ich wünsche Ihnen und mir die Kraft und das Bewusstsein, lieb haben zu können, statt Recht haben zu müssen.

[Portrait Anton Korduan] Als "zertifzierter Schlaubi-Schlumpf" kann ich ein Lied davon singen ...

[Unterschrift Anton Korduan]

PS:

Hier die Gewinner der Mathilde-Verlosung aus dem iMail von letzter Woche. Jeweils das Komplettpaket mit allen drei Mathilde-Bänden haben gewonnen: Stefan H., Ursula G. und Gerhard J. - herzlichen Glückwunsch!

PPS:

Ich habe übrigens das iMail-Archiv aufgepeppt. Weil die Seelen-Nahrung Hintergrund-Bilder immer beliebter werden können Sie nun alle Motive direkt auf der Startseite sehen und herunterladen.

Viel Freude damit und ... bitte gerne weiterempfehlen!

Hintergrundbild

[Hintergrundbild zum Download]

Holen Sie sich gerne das heutige Seelen-Nahrung Hintergrundbild für Ihren Computer. Eine schöne Erinnerung an schöne Gedanken ...

Anleitung: Einfach anklicken (Bild öffnet in Originalgröße) und dann mit der rechten Maustaste sinngemäß auf "Ziel speichern" oder gleich auf "als Hintergrund festlegen" klicken.

Facebook-Titelbild

[Facebook-Titelbild zum Download]

Seelen-Nahrung für Ihr Facebook-Profil: Hier können Sie Sie sich das heutige Seelen-Nahrung Motiv als Facebook-Titelbild herunterladen.

Anleitung: Einfach anklicken (Bild öffnet in Originalgröße) und dann mit der rechten Maustaste sinngemäß auf "Ziel speichern" klicken. Dann wie üblich in Facebook als Titelbild hochladen.

→ zurück nach oben


Anton Korduan • Verlag Seelen-Nahrung
Am Schulfang 9a • 84172 Buch am Erlbach
089 / 2000 87 60 60 5 • info@seelen-nahrung.de


→ Die Seelen-Nahrung "iMails" gratis abonnieren ...

→ Hier gehts zur vorherigen Ausgabe (Nr. 16)

→ Und dort zur nächsten Ausgabe (Nr. 18)

→ Und hier zum Archiv mit allen iMails

→ Fragen oder Anregungen? Schreiben Sie mir!

→ Besuchen Sie Seelen-Nahrung auf Facebook

→ Entdecken Sie mehr auf www.Seelen-Nahrung.de