[Titelgrafik Das Seelen-Nahrung Inspirations E-Mail Nr. 9]

Die Seelen-Nahrung Inspirations-Mails ("iMails"): Ihre Mini-Auszeit per E-Mail, mit hand-
verlesenen SinnSprüchen und Gedanken, die einfach gut tun. Beliebt bei Tausenden Lesern.
Übrigens ideal zum Genießen und Verschenken: die Seelen-Nahrung Papierbriefe und Hörbücher!

Hier können Sie diese Ausgabe online ansehen: → http://www.Seelen-Nahrung.de/iMail/9.php


Ausgabe 9

Der Glücks-Quotient

Neben dem Intelligenz-Quotienten (IQ) gibt es den mittlerweile auch bekannten Quotienten der Emotionalen-Intelligenz (EQ). Na, dann erfinde ich jetzt einfach mal einen dritten, nämlich den "Glücks-Quotienten" (GQ).

Glück ohne Weisheit
ist wie ein Rucksack mit Löchern.

(Russisches Sprichwort)

Wir Menschen, da sind wir wieder einmal alle gleich, wir stellen uns manchmal ziemlich seltsam an, wenn es darum geht, unser persönliches Glück zu erreichen. Manche von uns scheinen den Bogen recht gut raus zu haben, andere wiederum laufen dem Glück scheinbar vergeblich hinterher.

Ich habe mir vor vielen Jahren eine interessante Passage notiert, die ich in einem alten Buch von Josef Kirschner fand ("Die Kunst, ohne Überfluß glücklich zu leben - Das große Abenteuer unserer Zeit"). Hier eine wichtige Essenz daraus, die es schön auf den Punkt bringt:

[Grafik: große Anführungszeichen]

Drei Fehler sind es, denen wir auf der Suche nach dem Glück immer wieder erliegen:

Erster Fehler: Wir möchten es schnell und mühelos erlangen.

Zweiter Fehler: Wir möchten das Glück einmal erwerben und es dann für alle Zeiten erhalten.

Dritter Fehler: Wir besitzen nicht die fröhliche Gelassenheit, jedes Glück bis zur Neige auszukosten, ehe wir uns auf die Suche nach dem nächsten machen.

Hört sich stimmig an. Also ich kann das jedenfalls nur bestätigen, sei es aus eigener Erfahrung, oder von dem, was ich in meiner Umwelt beobachte. Um es mal ganz plakativ und provokativ zu sagen: Heute musst doch tatsächlich alles ganz schnell und einfach gehen, darf (uns) nix kosten und ist morgen schon wieder "von gestern", sprich: Etwas Neues muss her.

Wobei, das ist relativ: Wahrscheinlich ist das nicht nur "speziell heute" so, sondern war sicherlich schon immer und zu allen Zeiten ähnlich. Nur spüren wir es im Informations-Zeitalter eben direkter und stärker, denn jegliche Geschwindigkeit nimmt scheinbar stetig zu.

Einen "Fehler" möchte ich noch hinzufügen, zur obigen Liste von Josef Kirschner. Was nämlich auch ein gutes Zeichen für meinen vorhin erfundenen GQ, den Glücks-Quotienten ist: der Neid-Faktor.

Glück und Regenbogen sieht man nicht
über dem eigenen Haus,
sondern nur über fremdem.

(unbekannter Autor)

Das mit dem Neid ist schon etwas Spezielles. Irgendwie faszinierend, was es doch ausmacht, ob der viel zitierte "Nachbar" etwas besitzt oder tut, das wir auch gerne hätten oder könnten. Am liebsten noch besser natürlich.

Nehmen wir Kinder: Irgendwann kommt die Zeit, sei es im Sandkasten oder spätestens in der Schule, wo nicht mehr das Spielzeug alleine das Glück und die Freude bringt, sondern unbedingt auch die Frage "Haben das auch die anderen?"

Ist auch verständlich und im weitesten Sinne natürlich: Sind wir doch soziale Wesen, die in der Gemeinschaft aufwachsen. Seit Millionen von Jahren haben wir gelernt, dass wir (nur) in der Gruppe überleben. Na, und wer dazugehören will, der muss sich eben auch an der Gemeinschaft orientieren.

Das ist - wie so oft - im Endeffekt alles eine Frage des Bewusstseins und des Maßes:

Glück ist wie ein Maßanzug.
Unglücklich sind meistens die, die den Maßanzug
eines anderen tragen möchten.

(Karl Böhm)

Na, wie auch immer es um Ihren persönlichen Glücks-Quotienten steht - das Schöne und Gute daran ist: Wir lernen nie aus und haben alle noch viel "Potenzial nach oben". ;-)

[Grafik Trenner]

Aktion: Glücksklee-Verlosung

Ob der Glücksklee von Karola Heil Ihnen hilft, Ihren persönlichen GQ ein bisschen zu erhöhen, das weiß ich nicht. Aber eines steht fest: So ein vierblättriges Kleeblatt ist seit jeher einfach ein schönes Glücks-Symbol (auch zum Verschenken).

Karola ist jedenfalls eine Art "Glücksklee-Magnet": Sie findet dermaßen viele davon, dass es wahrlich an ein keines Wunder grenzt.

Sie finden Zeitungsberichte, ein Radio-Interview, Fotos und vieles mehr auf der Webseite der Glücksklee-Fee und auf ihrer Facebook-Seite. Ein paar schöne Videos gibt es in Ihrem Youtube-Kanal.

Na, dann wollen wir Ihrem Glück doch ein wenig nachhelfen: Gewinnen Sie jetzt eines von zehn echten, vierblättrigen Glücks-Kleeblättern, original und handgepflückt von der Glücksklee-Fee:

[Grafik Glücksklee-Verlosung]

Der Glücksklee ist übrigens laminiert, so haben Sie lange eine Freude daran. Machen Sie mit: Schreiben Sie mir einfach bis spätestens kommenden Dienstag (3. September 2013) ein E-Mail mit dem Stichwort "Glücksklee" und Ihrer Postadresse.

[Portrait Anton Korduan] "Ich wünsche viel Glück" passt dann heute ja gleich mehrfach.

Also: Ich wünsche viel Glück :-)

[Unterschrift Anton Korduan]

PS: Große Freude - zum Glück kommt meine Gabi bald zurück und der Trennungsschmerz (siehe iMail Nr. 4) hat ein Ende. Voraussichtlich sind es nur noch rund zwei Wochen ... *freu*

PPS: Denken Sie daran, "Glück kann man nicht jagen, nicht besitzen; glücklich kann man nur sein." (Unbekannter Autor)

Hintergrundbild

[Hintergrundbild zum Download]

Holen Sie sich gerne das heutige Seelen-Nahrung Hintergrundbild für Ihren Computer. Eine schöne Erinnerung an schöne Gedanken ...

Anleitung: Einfach anklicken (Bild öffnet in Originalgröße) und dann mit der rechten Maustaste sinngemäß auf "Ziel speichern" oder gleich auf "als Hintergrund festlegen" klicken.

Facebook-Titelbild

[Facebook-Titelbild zum Download]

Seelen-Nahrung für Ihr Facebook-Profil: Hier können Sie Sie sich das heutige Seelen-Nahrung Motiv als Facebook-Titelbild herunterladen.

Anleitung: Einfach anklicken (Bild öffnet in Originalgröße) und dann mit der rechten Maustaste sinngemäß auf "Ziel speichern" klicken. Dann wie üblich in Facebook als Titelbild hochladen.

→ zurück nach oben


Anton Korduan • Verlag Seelen-Nahrung
Am Schulfang 9a • 84172 Buch am Erlbach
089 / 2000 87 60 60 5 • info@seelen-nahrung.de


→ Die Seelen-Nahrung "iMails" gratis abonnieren ...

→ Hier gehts zur vorherigen Ausgabe (Nr. 8)

→ Und dort zur nächsten Ausgabe (Nr. 10)

→ Und hier zum Archiv mit allen iMails

→ Fragen oder Anregungen? Schreiben Sie mir!

→ Besuchen Sie Seelen-Nahrung auf Facebook

→ Entdecken Sie mehr auf www.Seelen-Nahrung.de